Besuch in der Rhein-Main-Therme

Am Samstag habe ich nach langer Pause mal wieder die Rhein-Main-Therme in Hofheim besucht. Im Saunaführer kommt die Therme auf eine sehr schlechte Benotung von nur 1,5 Sternen. Schade eigentlich, da die Therme über einen der schönsten Außenbereiche in der Gegend verfügt. Abgesehen davon, war ich allerdings wieder schwer enttäuscht.

Die einzige positive Bewertung auf Saunatag.com bekam die Rhein-Main-Therme für die Qualität der Aufgüsse und der Aufgussmeister. Doch auch diese hat schwer nachgelassen, wie ich am Samstag feststellen musste. Ich möchte einmal zwei Situationen herausgreifen:

  • 1.: Ich sehe, wie nach dem Aufguss ein Mann über eine defekte Bank läuft und dabei fast stürzt. Er geht gleich zum Aufgussmeister und berichtet ihm, dass die Bank kaputt sei. Die Antwort: „Weiß ich“.
  • 2.: Mitten in einem Aufguss kommt plötzlich eine Servicekraft herein, die dem Aufgussmeister ein Bier bringt, welches dieser wohl zuvor bestellt hatte. Meiner Meinung nach eine Sache, die überhaupt nicht geht. Denn einerseits stört es die Ruhe und andererseits sehen alle Besucher, wie ein Mitarbeiter während seiner Arbeit ein Bier trinkt.

Auch in Bezug auf Sauberkeit hat es in der Therme leider keine Besserung gegeben.

Schreibe einen Kommentar